Luftfahrtunternehmen verkaufen und abheben

Strukturiert veräußern mit branchenerfahrenen M&A-Experten

Erfolgswahrscheinlichkeit erhöhen: Ohne kompetente Beratung ist die Wahrscheinlichkeit zu scheitern hoch

Zuverlässig zu positiven Resultaten: Mit unserer Beratung schließen Unternehmen Transaktionen erfolgreich ab.

Verkaufspreis maximieren: Veräußern Sie Ihr Unternehmen an den richtigen Nachfolger zum marktgerechten Wert

Der Verkauf eines Luftfahrtunternehmens geht mit Risiken einher, die mit einer sorgfältigen Planung und Kompetenz vermeidbar sind.

Ohne strategisches Vorgehen, Erfahrung, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsverm√∂gen, droht ein Verkauf unter Wert oder ein Abbruch der Transaktion.

Als spezialisierte M&A-Beratung, die ihren Ursprung selber in der Luftfahrtbranche hat, begleiten wir Luftfahrtunternehmen seit 1983 und √ľberdurchschnittlichem Erfolg bei Unternehmensverk√§ufen.

Besonderheiten beim Verkauf eines Aviation Unternehmens

  • Die Luftfahrtbranche ist mit Blick auf die Anzahl der Marktteilnehmer ein personell √ľberschaubarer Kreis. Diskretion und Vorsicht bei sich anbahnenden Transaktionen sind hier besonders gefordert.
  • Die technischen und regulatorischen Anforderungen der Aviation-Branche setzen ein fundiertes Fach- und Branchenwissen f√ľr Aviation Unternehmen voraus, um Bewertungen und Verhandlungen erfolgreich durchzuf√ľhren.
  • Die Sattler & Partner AG hat eine tiefe Verwurzelung in der Luftfahrtbranche, wie sie sonst keine¬†M&A-Beratung im deutschsprachigen Raum hat.
  • Der Gr√ľnder der Sattler & Partner AG, Andreas Sattler, wuchs im familieneigenen Luftfahrtzulieferunternehmen auf. Als langj√§hriger Pilot ist er weitreichend in der Branche vernetzt.
  • Zahlreiche erfolgreiche Transaktionen in der Luftfahrt- und Luftfahrtzuliefererbranche unterstreichen die einzigartige Expertise der Sattler & Partner AG.

Wie läuft der professionelle Verkaufsprozess eines Luftfahrtunternehmens ab?

Der Verkaufsprozess eines Unternehmens verl√§uft in mehreren Phasen. Obwohl jede Transaktion f√ľr sich einzigartig ist, gibt es eine Best Practice.

Schritt 1: Analyse des Luftfahrtunternehmens

In einem ersten Gespräch werden wir Ihre Ausgangssituation analysieren. Folgende Fragestellungen gilt es zu erörtern:

  • Was sind Ihre Gr√ľnde f√ľr den Verkauf und was sind Ihre Ziele?
  • Ist es besser,¬† das gesamte Unternehmen oder nur einen Teil zu verkaufen?
  • Soll der Nachfolger aus der Familie stammen oder ist eine externe Nachfolge geplant?
  • Was sind Ihre finanziellen Ziele?
  • Wie sehen Sie die Zukunft des Unternehmens, wenn Sie nicht mehr dabei sind?

Ihre pers√∂nlichen Ziele und Vorstellungen sind entscheidend f√ľr die strategische Ausrichtung des Unterfangens.

Schritt 2: Bewertung und Wertsteigerung

Haben wir eine Strategie, basierend auf Ihren W√ľnschen und Zielen entwickelt, wird Ihr Unternehmen analysiert und bewertet. Insbesondere suchen wir nach potenziell wertsteigernden und ggf. -mindernden Faktoren, die in einer Verhandlung verwendet bzw. verargumentiert werden m√ľssen.

Schritt 3: Deal Design

Jede Transaktion hat steuerliche und rechtliche Auswirkung auf Sie als Verk√§ufer. Eine strategische Ber√ľcksichtigung der entsprechenden Faktoren erfolgt in Form einer optimalen Gestaltung des Deals. Mehr zu dem Thema erfahren Sie unter diesem Link.

Schritt 4: Kontaktaufnahme mit den richtigen Käufern

Die Suche nach einem geeigneten und qualifizierten Unternehmensnachfolger bzw. K√§ufer ist gerade im Luftfahrtsektor ein anspruchsvolles Unterfangen. Das Knowhow, die Erfahrung und die pers√∂nlichen Sympathien aller Beteiligten sind u. a. entscheidend daf√ľr, dass Ihre Mitarbeiter und Partner die Transaktion akzeptieren und Ihr Unternehmen langfristig erfolgreich weitergef√ľhrt werden kann.

Wir sind auf M&A-Transaktionen in der Luftfahrtbranche spezialisiert und verf√ľgen √ľber ein weitreichendes Netzwerk,¬†um einen passenden Nachfolger bzw. K√§ufer zu finden.

Schritt 5: Due-Diligence-Pr√ľfung

Sobald sich von den identifizierten und kontaktierten K√§ufern konkrete Interessenten zur√ľckmelden, ist es an der Zeit, ein erstes Treffen zu vereinbaren. Zun√§chst werden Dokumente ausgetauscht und eine Absichtserkl√§rung mit einem vorl√§ufigen Kaufpreis (Letter of Intent) unterzeichnet, die das ernsthafte Kaufinteresse der potentiellen K√§ufer festhalten soll. Anschlie√üend wird die interessierte Partei eine fundierte Due Diligence-Pr√ľfung vornehmen wollen. Sie sollten alle relevanten Informationen, Daten und Dokumente bereitstellen, die dem K√§ufer helfen, eine Entscheidung zu treffen.

Schritt 6: Verhandlung

Hat der Kaufinteressent seine¬†Due Diligence-Pr√ľfung¬†zufriedenstellend abgeschlossen, beginnen die Vertragsverhandlungen.

Die Verhandlung des Kaufpreises bei einer M&A-Transaktion ist ein anspruchsvoller Vorgang, bei dem Fachwissen und Erfahrung notwendig sind. Wir verhandeln in Ihrem Interesse und erzielen das bestmögliche Ergebnis.

Schritt 7: Abschluss der Transaktion und Übernahme durch den Käufer

Ist der Kaufpreis verhandelt und die √úbergabe vereinbart, wird der Kaufvertrag unterzeichnet. In der anschlie√üenden √úbergabephase sollten Sie als ehemaliger Inhaber, je nach Vereinbarung, dem K√§ufer f√ľr eine √úbergangszeit noch beratend zur Seite stehen.

Bewertung eines Luftfahrtunternehmens

Zun√§chst ist es notwendig, das Luftfahrtunternehmen zu bewerten. Diese Bewertung wird dazu beitragen, einen realistischen Kaufpreis zu ermitteln. Sie sollten sich dar√ľber im Klaren sein, dass der von Ihnen ‚Äúgef√ľhlte‚ÄĚ Wert vom tats√§chlichen Kaufpreis abweichen kann.

Daher ist es wichtig, dass Sie bei der Planung der Transaktion mit Ihrer Wertvorstellung flexibel sind und nicht nur den (einmal) Kaufpreis betrachten. Wir werden immer den bestm√∂glichen Kaufpreis und das beste Gesamtpaket f√ľr Sie durchsetzen.

¬†Die folgenden Faktoren werden Interessenten bei der Ermittlung des Wertes u. a. ber√ľcksichtigen:

Aktuelle Zahlen und Jahresabschl√ľsse

F√ľr die Bewertung eines Luftfahrtunternehmens werden aktuelle BWAs, Jahresabschl√ľsse und Steuerunterlagen der letzten drei Jahre hinzugezogen.

Personal / Mitarbeiter

Aufgrund des notwendigen hohen Ausbildungsniveaus und ggf. den mit dem Mitarbeiter verkn√ľpften Genehmigungen und Berechtigungen,, ist die √úbernahme des Personals f√ľr den K√§ufer von hohem Interesse. Dementsprechend haben Alter, Erfahrung und Ausbildung der zu √ľbernehmenden Mitarbeiter Einfluss auf die Bewertung des Aviation Unternehmens.

Geschäftskontakte

Je nach Art Ihres Luftfahrtunternehmens sind Gesch√§fts- und Kundenkontakte ein essentieller Verm√∂genswert. Prognosen √ľber die zuk√ľnftige Umsatz- und Gewinnentwicklung h√§ngen ma√ügeblich von der Qualit√§t der Gesch√§ftskontakte und -beziehungen ab.

Bewertungsverfahren

Es gibt zahlreiche Bewertungsverfahren, die sich vom Vorgehen zum Teil stark unterscheiden. Keines der Verfahren ist perfekt, es gilt aber f√ľr das zu bewertende Unternehmen, das richtige anzuwenden.

Eine vollständige Liste von Methoden zur Unternehmensbewertung enthält dieser Artikel.

Struktur des Vertrages

Die rechtliche und steuerliche Gestaltung des Vertrags bilden die Grundlage f√ľr eine steueroptimierte und haftungsbeschr√§nkte Transaktion.

Sie können das Unternehmen entweder als rechtliche Einheit oder deren Vermögenswerte verkaufen. 

  • ¬†Anteilsverkauf: Die Unternehmensnteile werden auf den n√§chsten Eigent√ľmer √ľbertragen.¬†
  • ¬†Asset-Deal: Der Nachfolger √ľbernimmt nicht die Anteile, sondern die Verm√∂genswerte.¬†

Mehr zum Thema erfahren Sie in unserem detaillierten  Artikeln zu Share- und Asset-Deal.

Recht und Steuern

Der Erwerb eines Luftfahrtunternehmens birgt f√ľr den K√§ufer steuerliche und wirtschaftliche Risiken, die er ggf. versuchen wird auf den Verk√§ufer abzuw√§lzen. Als Verk√§ufer m√∂chten Sie Ihre Haftung minimieren.

So besagt z. B. ¬ß75 AO, dass der Erwerber eines Luftfahrtunternehmens f√ľr alle Gewerbesteuern haftet, unabh√§ngig davon, ob der Steueranspruch vor seiner T√§tigkeit im Luftfahrtunternehmen entstanden ist. Dies gilt auch f√ľr Verm√∂gensgesch√§fte (¬ß¬ß 25 HGB).¬†

 Weitere rechtliche Risiken ergeben sich ggf. aus der Übertragung der persönlichen Haftung durch den Erwerb von Anteilen. 

Unter Zuhilfenahme von spezialisierten Rechtsanw√§lten und Steuerberatern verhandeln wir einen ausgewogenen Verkaufsvertrag, der Ihre Belange federf√ľhrend ber√ľcksichtigt und Risiken minimiert.

Suche nach einem Nachfolger

Bei der Suche nach K√§ufern sind sowohl die rechtlichen Anforderungen durch den Gesellschaftsvertrag als auch unternehmerische und pers√∂nliche Aspekte zu ber√ľcksichtigen.¬†

Der Verkauf eines Luftfahrtunternehmens setzt voraus, dass der Käufer sowohl fachliche Kompetenz besitzt und auf persönlicher Ebene mit Partnern und Mitarbeitern harmoniert.

Nur mit einer strategischen, diskreten Vorgehensweise und mit¬† einem guten Netzwerk, haben Sie gute Chancen einen passenden Nachfolger bzw. K√§ufer zu finden. Wir unterst√ľtzen unsere Mandanten dabei. Unsere Verwurzelung in der Luftfahrtbranche und unsere Spezialisierung auf die Nachfolgeregelung machen uns zu Ihrem optimalen Ansprechpartner.

Realisieren wir Ihren lukrativen Abschied aus dem Unternehmerleben

Der Verkauf eines Luftfahrtunternehmens ist ein schwieriges Unterfangen. Diskretion, Fachwissen und Erfahrung sind ausschlaggebend f√ľr den Erfolg.

Ist der Verkauf gelungen, ist der Fortbestand Ihres Lebenswerks gesichert. Sie werden entsprechend lukrativ entlohnt.

Als spezialisierte M&A-Beratung mit¬† enger Verbindung in der Luftfahrtbranche, sind wir f√ľr Unternehmensverk√§ufe in der Luftfahrtbranche hervorragend qualifiziert.

Wie k√∂nnen wir Sie unterst√ľtzen?

Streben Sie einen Unternehmensverkauf oder eine M&A-Transaktion an? Sprechen wir unverbindlich √ľber Ihre Pl√§ne.
Sharing is caring: