Sattler & Partner AG initiiert Kontakt für Unternehmenszukauf der Ziegler Group

Die Ziegler Group fasst erstmals in seiner mehr als 70-jährigen Unternehmensgeschichte Fuß im Ausland

Der letzte Mittwoch stellt einen historischen Tag in der Firmengeschichte der Ziegler Group dar. Am Hauptstandort Betzenmühle wurde mit Bernt Ivarsson und Björn Axelsson, ihrerseits Inhaber der schwedischen Unternehmensgruppen Profura AB bzw. BAXAB AB, der Kaufvertrag für die Sägewerkssparte Greenwood Sverige AB unterzeichnet.
In einzigartiger Lage in den waldreichen Gebieten Mittelschwedens befinden sich die beiden Sägewerksunternehmen Balungstrands Sagverk AB und Backebrons Sagverk AB.

Der Kontakt wurde unter anderem durch die Sattler & Partner AG aus Stuttgart initiiert.
Nachdem Anfang des Jahres die ersten Gespräche mit den beiden Inhabern stattgefunden haben, konnte sehr schnell eine Einigung zum Erwerb der Unternehmenssparte erzielt werden. Bernt Ivarsson als Inhaber einer weitverzweigten Unternehmensgruppe in Schweden verkauft mit der Greenwood Sverige AB das Herzstück seiner Gruppe an die ebenfalls familiengeführte Ziegler Group. Als Gründe für die Ziegler Group führt Bernt Ivarsson insbesondere den Wunsch an, seine Unternehmen in die Hände eines strategisch orientierten und inhabergeführten Unternehmens zu geben, welches er mit der Ziegler Group und dem Chairman Stefan Ziegler auch fand.

Ebenso zeigt sich Stefan Ziegler begeistert von den neuen Mitgliedern in der Unternehmensgruppe
und dem dahinterstehenden Unternehmer: „Die beiden Sägewerke Balungstrands und Backebrons waren das Zentrum der Profura-Gruppe, welche Herr Ivarsson als sein Lebenswerk mit viel Weitblick aufgebaut hat! Die Entscheidung, diese an uns zu verkaufen, erfreut mich umso mehr, da wir in unternehmerischer Sicht die gleichen Werte verkörpern und ich die Sägewerke sowie meine Unternehmensgruppe strategisch weiterentwickeln möchte!“

Die beiden Standorte im Norden Europas eröffnen der Ziegler Group neue Möglichkeiten sowohl im Rahmen der Einkaufs- wie auch der Verkaufstätigkeiten und bereichern das bestehende Produktportfolio um das bekanntermaßen sehr hochwertige nordische Nadelholz. Die beiden Standorte haben derzeit eine Verarbeitungskapazität von jährlich ca. 700.000 fm Rundholz auf insgesamt mehr als 35 ha Betriebsfläche. Stefan Ziegler freut sich ebenfalls auf die mehr als 80 neuen Mitarbeiter: „Sowohl die Holzverarbeitung wie auch die damit einhergehenden Berufsbilder haben in Schweden erfreulicherweise einen hohen Stellenwert und sind zurecht sehr angesehen. Ich freue mich bereits auf die Zusammenarbeit mit den schwedischen Mitarbeitern, deren ganzer Stolz das heimische Holz ist und mit denen ich meine Begeisterung für den Rohstoff gerne teilen möchte!“

Mit der Ziegler Group als starkem Partner sollen die beiden Standorte weiter gestärkt werden. Die jeher starke Verwurzelung in den heimischen Märkten soll dabei eine zentrale Rolle in der Weiterentwicklung spielen. Ein verantwortungsbewusster, nachhaltiger und fairer Umgang mit dem Rohstoff und den Mitarbeitern sei dabei von oberster Priorität.
Nach der feierlichen Unterzeichnung des Kaufvertrages beginnt nun die Arbeit für alle Beteiligten, um die Integration in die Ziegler Group zu vollziehen. Von beiden Seiten wurde jedoch betont, dass mit hohem Engagement eine zügige und zielstrebige Umsetzung angestrebt wird.

Sharing is caring:
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email